Neue Unterschwellen VOB/A in Sicht?‎


30.01.2018: Eine Arbeitsgruppe im Deutschen Vergabe- und Vertragsausschuss für Bauleistungen (DVA) untersucht gegenwärtig, inwieweit der 1. Abschnitt der VOB/A geändert werden sollte. U.a. soll dadurch eine Annäherung der Regelungen zur Vergabe von Bauleistungen an die Vergaberegeln für den Liefer- und Dienstleistungsbereich erreicht werden. Diskutiert werden folgende Änderungen:
 

  • Gleichrang von Öffentlicher Ausschreibung und Beschränkter Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Nach der Änderung würde dem Auftraggeber auch bei Bauvergaben sowohl die Öffentliche Ausschreibung als auch die Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb „nach seiner Wahl“ zur Verfügung stehen.

  • Nähere Ausgestaltung der Beschränkten Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
  • Anpassung der Wertgrenzen für Beschränkte Ausschreibungen und Freihändige Vergaben
  • Einführung des Direktauftrags

Nach dem Beispiel der "Direktaufträge" im Liefer- und Dienstleistungsbereich sollen auch Bauleistungen bis zu einem bestimmten Auftragswert als "Direktauftrag", d.h. ohne Durchführung eines Vergabeverfahrens, vergeben werden können. Derzeit ist im DVA ein Auftragswert von 3.000 Euro im Gespräch.

  • Erleichterungen beim Eignungsnachweis

Unterhalb bestimmter Wertgrenzen sollen keine oder auch weniger Eignungsnachweise gefordert werden können. Es wird überlegt, inwieweit bereits vorliegende Nachweise zur Eignungsprüfung herangezogen werden können, ohne dass wiederholt immer wieder gleiche Nachweise beim Auftraggeber eingereicht werden müssen.

  • Nachforderung von Unterlagen

Im DVA werden derzeit die Möglichkeiten zur Anpassung der Regelungen zur Nachforderung von Unterlagen und Nachweisen (VOB/A: „muss“) an die Regelungen der UVgO ausgelotet. Hier „können“ fehlende Nachweise nachgefordert werden.

 

Der Vorstand des DVA will Anfang 2018 über eine Neufassung des 1. Abschnittes der VOB/A entscheiden.

 

Quelle: bi-medien; Meldung vom 06.12.2017

Ihr persönlicher Kontakt Steffen Müller
Telefon: 0895116-3172
E-mail schreiben