UBA - Öffentliche Ausschreibung zur Profilierung der umweltfreundlichen Beschaffung


26.05.2017: Die öffentliche Hand kann bei ihren Beschaffungsverfahren durch die Berücksichtigung von Umweltaspekten einen wesentlichen Beitrag zum Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen leisten. Für die praktische Umsetzung dieser Möglichkeit stellt das Umweltbundesamt (UBA) den öffentlichen Auftraggebern entsprechende Instrumente zur Verfügung. Zur Profilierung der umweltfreundlichen Beschaffung durch Integration des modernisierten Vergaberechts in die Praxis hat des Umweltbundesamt (UBA) eine öffentliche Ausschreibung bekannt gemacht. Dabei soll der Forschungsnehmer das UAB u.a. beim Konsultationsprozess der Europäischen Kommission zur Erarbeitung von GPP-Kriterien und Kommentierung von Entwürfen begleiten, Ausschreibungsempfehlungen sowie Praxiserprobung erarbeiten und fortwährend die Inhalte der Website www.beschaffung-info.de (z.B. Gute Praxisbeispiele, Tools zur Berechnung von Lebenszykluskosten (LCC-Tools) aktualisieren und ergänzen.
 

Ihr persönlicher Kontakt Steffen Müller
Telefon: 089/5116-3172
E-mail schreiben