Vergabe von Beraterleistungen

Termin:01.12.2020

Zeit:‎09:30 bis 13:00 Uhr

Ort:IHK-Akademie ‎München, Orleansstr. 10-12, 81669 München‎

Entgelt:Teilnahmeentgelt: 135,00 EUR zzgl. MwSt.


Vergabe von Beraterleistungen

 

Welche Tätigkeiten dürfen Externen im Vergabeverfahren übertragen werden?

Was sollten Auftraggeber und Berater bei der Zusammenarbeit beachten?

 

 

Referent:

 

RA Bernhard Stolz, Kanzlei Kraus, Sienz & Partner

 

 

Inhalte des Seminars:

 

Öffentliche Auftraggeber greifen immer häufiger auf externe Berater zurück, die Ver-gabeverfahren für sie vorbereiten oder durchführen sollen. Auch die Beauftragung eines Beraters unterliegt vergaberechtlichen Vorgaben. Zudem müssen der Umfang, Grenzen sowie und die Haftung genau definiert sein.

 

Was sind die „ureigenen Aufgaben“ eines Auftraggebers, die nicht an Externe vergabe werden dürfen?

 

  • Vergaberechtskonforme Beschaffung von Beratungsleistungen
  • Nicht delegierbare Handlungen
  • Umgang mit Interessenskonflikten
  • Vertraulichkeitsgrundsatz
  • Rolle des Rechtsdienstleistungsgesetz
  • Rechtsfolgen und Haftungsrisiko bei Beratungsfehlern
  • Was soll in den Vertrag aufgenommen werden?

 

 

Das Teilnahmeentgelt beinhaltet Kaffee/Tee, kalte Getränke und einen Pausensnack.


 

Das Programm zur Veranstaltung finden Sie nebenstehend zum Download als PDF.


Anmeldung ist bis zum 17.11.2020 möglich. Bitte beachten Sie, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!
 


Ihr persönlicher Kontakt Angelika Höß
Telefon: 089-5116-3171
E-mail schreiben
Blanka Stricevic
Telefon: 089-5116-3180
E-mail schreiben