Leitfaden für Öffentlich-Private Partnerschaften in Bayern


23.01.2017: In der Zusammenarbeit der öffentlichen Hand mit privaten Partnern im Rahmen von Öffentlich-Privaten Partnerschaften (ÖPP oder PPP) sieht Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann eine sehr gute Möglichkeit, dringend anstehende Bauprojekte schneller zu realisieren. Deshalb hat das Innenministerium gemeinsam mit Vertretern aus Kommunen, Banken und Wirtschaft einen Leitfaden erarbeitet, der die bayerischen Kommunen bei ihren Projekten unterstützen soll. Aufgezeigt werden sollen dabei sowohl die Chancen als auch Risiken, abhängig von den unterschiedlichen Vertragsmodellen. Der Leitfaden erläutert die Grundlagen von PPP und stellt erfolgreiche Projekte der letzten zehn Jahre in Bayern vor. Er enthält einen neu entwickelten PPP-Eignungstest, der den Kommunen als Entscheidungshilfe beim Einstieg in ein Projekt dienen soll. Die oberste Baubehörde berät Kommunen bei der Durchführung ihrer PPP-Projekte. Bisher haben bereits mehr als 150 bayerische Kommunen  dieses Angebot in Anspruch genommen. Die Kommunen können sich im Rahmen des Kommunalen Forum PPP zu austauschen. Der Leitfaden und weitere Informationen zu PPP sind im Internet unter www.ppp.bayern.de abrufbar. Die PPP-AG Bayern ist unter ppp@stmi.bayern.de erreichbar.

Ihr Ansprechpartner:
Steffen Müller, muellers@abz-bayern.de, Tel.: 089/5116 - 3172
 

Ihr persönlicher Kontakt Steffen Müller
Telefon: 0895116-3172
E-mail schreiben