e-CERTIS: Neu eingestellte Nachweise


25.04.2017: e-Certis ist ein Online-Dokumentenarchiv, dass den Beteiligten in einem Vergabeverfahren helfen soll, Kenntnis von den in den verschiedenen Ländern verlangten und anerkannten Unterlagen und ihrer Inhalte zu erhalten.

In e-Certis sollen zukünftig alle Nachweise genannt sein, die in einem Vergabeverfahren von öffentlichen Auftraggebern gefordert werden dürfen. Die einschlägige Regelung das § 48 Abs. 2 VgV sieht vor, dass in erster Linie solche Nachweise und Bescheinigungen zu verlangen sind, die vom Online-Dokumentenarchiv e-Certis abgedeckt sind. In der Regel handelt es sich um Bescheinigungen einer nationalen Behörde oder eine eidesstattliche oder von einem Notar abgegebene Erklärung des Vertreters des Bewerbers oder Bieters.

Für die Bundesrepublik Deutschland finden sich jetzt in e-Certis die in den Vorschriften der VgV genannten und möglichen Nachweise (z.B. Nachweis der Qualitätssicherung, § 49 Abs. 1 VgV, Nachweis der Erfüllung von Umweltauflagen, § 49 Abs. 2 VgV) aufgelistet. Zu e-Certis gelangen Sie hier.
 

Ihr persönlicher Kontakt Anna Schlange-Schöningen
Telefon: 089-5116-3176
E-mail schreiben