Zugang zu öffentlichen Ausschreibungen im EU-Ausland


22.07.2014: Im Bereich des öffentlichen Auftragswesens ist es ein fortwährendes Ziel der Partner des Enterprise Europe Networks (EEN), ausschreibende Stellen mit Unternehmern aus dem gesamten EU-Gebiet in Kontakt zu bringen. Ein Instrument für dieses Anliegen sind die sogenannten „Business-to-Beschaffer-Börsen“, kurz B2B-Treffen, bei denen Unternehmer ihre Produkte und Dienstleistungen unmittelbar gegenüber den interessierten Beschaffungsstellen präsentieren können. Über die den Unternehmern eröffnete Präsentationsmöglichkeit bezwecken die B2B-Treffen vor allem auch, dass Beschaffer und Bieter im jeweiligen Sachgebiet anfangen, die gleiche „technische Sprache“ zu sprechen. Insofern profitieren die Beschaffer von der Sachkenntnis und Expertise der Unternehmer und können Details bei zukünftigen Ausschreibungen berücksichtigen. Für die Unternehmer lohnt sich das Treffen allemal – sie bewerben sich auf diese Weise bereits vor einer Ausschreibung für eine potentielle Zusammenarbeit.

 
Verfahren und Ablauf der B2B-Treffen wurden von den Kollegen der Industrie- und Handelskammern Grenoble, der Handelskammer Turin sowie dem Auftragsberatungszentrum Bayern e.V. entwickelt und gelten als Good-Practice-Beispiel der Unternehmensförderung im Bereich des öffentlichen Auftragswesens. Dementsprechend wurde das B2B-Konzept von allen Partnern des Enterprise Europe Networks adaptiert. Insgesamt wurden über B2B-Treffen bereits mehr als 500 Unternehmen und mehr als einhundert Beschaffer einander vorgestellt.
 
Eines der nächsten Treffen mit dem Titel „The Basque Country – The industrial heart of Spain“ findet bei der IHK für München und Oberbayern am 18. September 2014 statt. Für Informationen hierzu wenden Sie sich bitte an Herrn Hannes Aurbach, Email: Aurbach@muenchen.ihk.de , Tel.: 089- 5116-816-62.
 
Informationen zu weiteren B2B-Treffen erhalten Sie bei den jeweils beteiligten EEN-Partnern. Eine Übersicht aller EEN-Partner finden Sie unter http://een.ec.europa.eu/.

 

Ihr persönlicher Kontakt Anna Schlange-Schöningen
Telefon: 089/5116-3177
E-mail schreiben